Smartphone Nutzung

Smartphones Marktanteile in Europa

Android erreicht 76,6% in Deutschland, iOS sinkt auf 15%

Laut der aktuellen Meldung von Kantar Worldpanel konnte Android seinen Marktanteil in Europa weiter ausbauen. Der Anteil von iOS stagniert und geht insbesondere in Deutschland stark zurück (ein Minus von 2,8%). Den großen Erfolg von Android führen die Experten vor allem auf die Verbreitung von Samsung-Smartphones zurück.

Hier die komplette Graphik mit den Smartphone-Anteilen pro Land:

Smartphones-Tabelle

Smartphones-Tabelle

Quelle: http://www.kantar.com/media/438785/kantar_worldpanel_comtech_smartphone_os_barometer_01.07.13.pdf

Nutzung von Smartphones: geographische Verteilung und Analyse

Doch wie sieht die Verteilung der Smartphone-Betriebssysteme in den einzelnen Regionen innerhalb der Länder aus? Diese Frage hat versucht ein auf Social Monitoring spezialisiertes Unternehmen Gnip zu beantworten. Dafür wertete man die Twitter-Meldungen nach den Smartphone-Endgeräten aus und visualisierte das ganze anschließend auf einer interaktiven Karte:

[pageview url=“http://www.mapbox.com/labs/twitter-gnip/brands/#5/49.368/7.734″ ]

Mit den roten Punkten sind iPhones, mit den grünen Androids dargestellt.

Selbstverständlich ist die Twitter-Nutzung und der Smartphone-Typ keine unabhängige Merkmale, deswegen ist die Verteilung nicht ganz repräsentativ. Anzunehmen ist vor allem, dass die Twitter-Nutzer wegen dem jüngeren Alter und tendenziell höherem Einkommen zu iPhones tendieren. Dennoch ist die Analyse der Karte sehr interessant und passt im Grunde ganz gut zu der oben erwähnten Marktstudie.

In Deutschland ist zum einen die Twitter-Nutzung etwas zaghaft, zum anderen die Bereitschaft, den Standort auf dem Smartphone anzugeben, selten vorhanden. Deswegen ist die Punkte-Wolke in Deutschland ein wenig dünn. Trotzdem kann man die größten Städte gut erkennen.
Es zeichnet sich ein eindeutiger Trend ab, wonach die iPhones eher die City beherrschen, während Android gleichmäßiger verteilt und in der Stadtumgebung verbreitet ist. Gute Beispiele dafür sind Berlin und Köln. Seltsamerweise ist die Stadt Göttingen eine ausgeprägte Android-Hochburg mit einer sehr geringen iPhone-Dichte (wahrscheinlich wegen vielen Studenten mit kleinem Geldbeutel).

In den anderen europäischen Ländern sieht es ähnlich aus: iPhone in den Ballungsgebieten und Android in derPeripherie. Allerdings gibt es ein paar interessante Besonderheiten. So ist Spanien ganz fest in Androids-Hand. Während iPhone das nördliche Europa dominiert. Blackberry ist grundsätzlich schwach unterwegs, hat aber in einigen Großstädten, vor allem in Paris und Istanbul, immer noch sehr starke Positionen.

Mobile Endgeräte in der Webanalyse

Je besser die Vorstellung über die Verteilung der Smartphones in der Grundgesamtheit, desto bessere Rückschlüsse kann man aus den Smarthone-Statistiken auf der eigenen Website ziehen. In den meisten Webanalyse-Tools kann man die Zahlen im Bereich Mobile Endgeräte auswerten. Hat man mehr iPhone-Nutzer als der Marktdurchschnitt, dann sind die User eher Stadt-Bewohner, die gerne twittern. Bei einem sehr hohen Android-Anteil sind die User eher sparsam und leben tendenziell außerhalb des Stadtmitte.